Essener Püree geht in die Abschiedswochen

Püree in der RésidenceBis November haben die Freunde des Kettwiger Restaurants Püree noch Gelegenheit, Abschied zu nehmen von einer Küche, die in dieser Art und Weise einzigartig ist in Deutschland: klassische Garniturenküche, die vom Team um Berthold Bühler und Henri Bach aus der Essener Résidence leicht und modernisiert interpretiert wird. So kamen auch Spätgeborene wie ich in den Genuss traditioneller Zubereitungen wie Ferkelkotelett “Esterhazy”, Zander “Florentiner Art” mit Mornaysauce und Rehkeule “Baden-Baden” mit Rahmwirsing, ohne dabei jedoch mit der ursprüngliche Schwere der Gerichte gefoltert zu werden. Ab Januar 2007 wird es möglicherweise schon Neues geben in den Räumlichkeiten des Püree. Was genau das sein wird, darüber wird der Kompottsurfer rechtzeitig berichten.