Menü und moussierende Getränke

BoyerEs ist nicht einfach, ein Menü komplett auf Sekt- und Champagnerbegleitung einzustellen. Aber wenn es funktioniert, ist der Genuss besonders eindrücklich. Ich hatte mal das große Vergnügen, bei Gerard Boyer in der Champagnerstadt Reims ein solches Menü vorgesetzt zu bekommen. War eine echte Abfahrt (die Speisekarte habe ich natürlich aufbewahrt, siehe Foto). Also kann ich das Menü-Vorhaben von Weinhändler Julius Meimberg nur unterstützen und die Werbetrommel rühren, zumal er gnädig kalkuliert. Auch wenn in Herne natürlich nicht die Dreisterneküche Boyers wartet – aber sechs Gänge, inklusive prickelnder flüssiger Begleitung, sind für 60 Euro wirklich ein reizvolles Angebot. Nähere Infos zu Reservierung und den einzelnen Gängen hier