Kinder mosern über Jamie Olivers School Dinner

Der Mann hat es schwer im Kampf für bessere Ernährung an Englands Schulen: Nachdem Jamie Oliver mit viel Mühe dem zuständigen Schulministerium jede Menge Geld für ein entsprechendes Projekt aus dem Kreuz leiern konnte, machen jetzt angeblich die Kinder Ärger und boykottieren Jamies Essen, weil Eltern querschießen und ihre Zwerge mit Hamburgern notversorgen, damit sie nicht verhungern, weil sie dieses gesunde Zeug nicht mögen. Das berichtet jedenfalls Spiegel Online. Hoffentlich hält Jamie durch, denn was die große Nahrungsmittelindustrie den Kindern an Schund in den Schlund wirft, ist weder gesund noch geschmackvoll.