Who the f… is Pim?

chez pimHabe gerade bei gourmetrics den Hinweis gelesen, dass eine gewisse pim in ihrem weblog chezpim spannende Einblicke in die Küchen von Ferran Adrià, Heston Blumenthal und Pierre Gagnaire ermöglicht und mich daran erinnert, dass ich ihr weblog ja noch gar nicht hier vorgestellt habe. Pim ist mittlerweile so eine Art Superstar der modernen Restaurantkritik via weblog, Lobeshymnen kommen von Washington Post, New York Times, The Guardian, Boston Globe und vielen anderen renommierten Zeitungen. Pims digital gemasterte Welt ist so vollgestopft mit Hinweisen, Links, Empfehlungen und Fotos, dass es schwer ist, ihrem Einfluss auch mal wieder zu entkommen.