Die spinnen, die Briten: Käse jetzt zu Junk Food degradiert

Dass es auf der Insel bisweilen merkwürdig zugeht, ist uns Festlandeuropäern ja nicht neu. Und kulinarisch waren uns die Briten schon immer suspekt. Bis Jamie Oliver kam und uns ein neues Bild vermittelte vom weltoffenen, kulinarisch neugierigen und ambitionierten Briten. Dieses Bild verschwimmt nun wieder, denn die Engländer, genauer gesagt, die britische Rundfunkbehörde ofcom, hat Käse jetzt als “Junk Food” deklariert und ein Werbeverbot für Käse im Kinderprogramm des Fernsehens durchgesetzt. Das berichtet die ARD-Tagesschau auf ihrer Website. Die Rundfunkbehörde argumentiert mit der Nährwertmenge pro 100-Gramm-Portion und verfrachtet Käse damit in eine noch niedrigere Güteklasse als Kartoffelchips, Schokoladenkekse und Cheeseburger, denn für diese Produkte darf angeblich weiter im Kinderprogramm geworben werden. Unfassbar.