Flavour Pairing, Part 3: Erdbeeren und Koriander

Martin Lersch von khymos hat die dritte Runde seines blog-projekts They Go Really Well Together (TGRWT) eingeläutet. Dabei habe ich noch nicht einmal die Hausaufgaben zum zweiten Teil erledigt, wo es um die Kombination von Banane und Petersilie ging. Was wohl auch daran lag, dass ich Bananen überhaupt nicht mag. Immerhin habe ich schon eine Idee dazu entwickelt, aber noch nicht ausprobiert, nämlich Gebratene Bananengnocchi mit Petersilienpesto und gehobeltem Pecorino. Wird beizeiten nachgereicht, versprochen. Die neue Aufgabe finde ich allerdings weitaus sympathischer: kombiniere Erdbeeren und Koriander. Wobei sowohl Koriandersamen als auch Koriandergrün eingesetzt werden können. Die aromagebene Schnittmenge von Erdbeeren und Koriander lautet (Z)-3-hexenal (auch bekannt als Blätteraldehyd), da es als jeweiliges Schlüsselaroma identifiziert ist. Wie ich herausfinden konnte, ist Blätteraldehyd auch als Schlüsselaroma für grünen Tee deklariert, was die Rezeptoptionen natürlich erweitert. Wer bei Martin Ideen einreichen möchte: Deadline ist der 1. Juli.