Kochen bei Kerner: Erdbeeren mit Senf und ein Skandälchen

Die Highlights des letzten Abends Kochen bei Kerner sind schnell erzählt: Alfons Schuhbeck lässt einen stark vom Aussterben bedrohten Fisch (Huchen) servieren (Rote Liste) und keiner protestiert. Selbst Züchtungen von Huchen dienen nur dazu, den geringen Bestand zu erhalten. Ein Fangverbot besteht, meines Wissens, trotzdem nur in der Schonzeit zwischen Februar und Mai.
Die Neue, Lydia Fikus (bekannt aus Dieter Müllers Kochschule in Bergisch-Gladbach), machte was unverfängliches mit Steinbutt und heimste dafür überschwängliches Lob von Schuhbeck ein. Lichter war, wie immer, mit ein paar unterhaltsamen Sprüchen dabei und Kolja Kleeberg ist auf dem besten Weg, an meinem letztjährigen TV-Lieblingskoch Schuhbeck vorbeizuziehen und in diesem Jahr das Rennen zu machen, denn Kleeberg kommt nicht nur sympathisch rüber, er liefert auch immer wieder erhellende Hintergrundinformationen und reizvolle Rezepte. Diesmal waren es die Erdbeeren mit Senf zum Rieslingflammerie. Alle Rezepte gibt’s hier.

Ein Gedanke zu „Kochen bei Kerner: Erdbeeren mit Senf und ein Skandälchen“

  1. Ich finde es schade, dass Johann Lafer nicht da war-er hätte sicher etwas zu dem Skandal gesagt, denn er nutzt solchen Fisch, glaube ich, nicht. Ich werd mich hoffentlich bald überzeugen können, weil ich bei konsumgöttinnen.de mitmache, um bei ihm auch mal essen zu können. Ich werd dann natürlich Fisch auswählen und mal wegen dem Skandal nachfragen 🙂

Kommentare sind geschlossen.