Molekulare Auswüchse: Pimp my Tomato!

Wissenschaftlern aus den USA und Israel ist es gelungen, Tomaten zusammenzuschrauben, die – wenn ich es richtig verstanden habe – ein Gen aus der Basilikumpflanze enthalten, so dass die Tomate auch nach Basilikum riecht und schmeckt. Sie nennen es Expressing the Ocimum basilicum geraniol synthase gene under the control of the tomato ripening–specific polygalacturonase promoter.
Bei allem Sinn für Fortschritt halte ich derartige Genmanipulationen für geradezu irrwitzig, weil mir ein so elementarer Eingriff in die Natur aus geschmackskalkulatorischen Gründen absolut nicht einleuchten will. Das ist ähnlich verrückt wie Flugzeuge in die Luft zu schicken, die das Wetter mit dem Versprühen so genannter chemtrails auf sonnig umschalten.