Essen geht aus: Ein neues Heft, ein alter Opel

SchellenbergGestern gab’s im Jagdhaus Schellenberg die Präsentation der Ausgabe 2007/2008 von ESSEN GEHT AUS. Der Einladung des Überblick-Verlages waren über 250 Gäste gefolgt, und natürlich wurden die Hitlisten, Kommentare und Platzierungen aus dem neuen Heft schnell zum wichtigen Gesprächsstoff. Aber für die größte Aufmerksamkeit sorgte ein Auto, das auf dem Parkplatz des Jagdhauses stand: ein traumschöner, petrolfarbener Opel GT, perfekt restauriert soweit das im Halbdunkel erkennbar war. Bianca Killmann von Brust & Keule war sogar so entzückt, dass sie sich das Nummernschild merken konnte.
Wie immer waren die meisten Gäste mit ordentlich Hunger angereist. Und so hatte der Service mal wieder alle Mühe, die Tabletts mit den begehrten Degustationstellern heil durch die engen Reihen zu bringen. Für die Verpflegung der Gäste waren neben den Köchen des Hauses unter anderem auch noch Delegationen aus der Résidence, Schloss Hugenpoet und La Grappa zuständig. Mein Highlight des Abends: die Dessertvariantion aus der Résidence mit einem köstlichen Würfel Schokoladenkuchen. Mitleid habe ich bei diesen Events immer mit Peter Erik Hillenbach, dem Chefredakteur der Geht-Aus-Hefte. Ich wundere mich jedes Mal aufs Neue, dass seine rechte Hand noch nicht abgefallen, und seine Ohren nicht abgekaut sind, so viele Hände wie er schütteln und Schwälle Smalltalk, der Gute aushalten muss.
Gefreut habe ich mich vor allem über den Austausch mit Bianca Killmann und das Wiedersehen mit Henri Bach, Sascha Stemberg und Patrick Jabs, in deren Gesellschaft es immer sehr locker und unterhaltsam zugeht.