Neue Sternklasse erschienen

Heute in der Post: die neue Ausgabe der Sternklasse. Darin hat mich besonders die kritische und professionelle Auseinandersetzung mit dem Service in Schweizer Luxushotels beeindruckt. Außerdem fragt der Soziologe Tilman Allert in seiner Typologie der Entgleisungen, ob Gast-Sein die Zustimmung zu einer Ästhetik des Benehmens impliziert, und Sommelier Alfred Voigt bescheinigt Würtembergs Weinszene eine sehr positive Entwicklung und weist dem Leser Wege zu Winzern, die wirklich noch als Geheimtipps durchgehen.
Insgesamt ein sehr lesenswertes Heft, nicht zuletzt deshalb, weil hier Gastronomiethemen besonders hintergründig ausgeleuchtet werden. Und es wirkt längst nicht mehr so elitär wie in früheren Ausgaben. Respekt Frau Bühler!