Bühners neue Geschmacksschule

speisekarte.JPGGestern war ich zur offiziellen Eröffnung von Thomas Bühners Geschmacksschule in Osnabrück und auch erst mal froh, dass mich seine Küchenbrigade wegen meiner kürzlich im Gault Millau Magazin erschienenen Backstage-Story über das La Vie nicht gesteinigt hat. Puh. Hätte ja sein können, dass ich (ungewollt) jemandem auf die Füße getreten wäre.
Es war ein unterhaltsamer Abend und das nicht zuletzt wegen einiger gesprächsfreudiger Mitarbeiter von Bühners Partner im Schulprojekt, der Firma Tefal. Die haben ein paar interessante neue Geräte am Start, die ich mir gleich erläutern ließ, zum Beispiel eine Fritteuse, die mit einem Esslöffel Öl für eine große Portion Pommes auskommt. Mehr dazu und zur Geschmacksaschule in den nächsten Tagen.
Was es auf die Gabel und ins Glas gab? Guckst du Foto.