Tim Mälzer gibt sein Restaurant auf

Heute Abend wird Tim Mälzer bei J.B. Kerner im ZDF angeblich verkünden, dass er sein Restaurant in Hamburg aufgibt. Wenn nicht schon früher, müsste ihm diese Einsicht spätestens nach dem gnadenlosen Urteil im neuen Gault Millau für sein Weisses Haus in Altona (12 Punkte) gekommen sein, über das ich gestern auf der Bahnfahrt las: “… die Spontanität ist einstudiert …. der Seeteufel nicht sauber pariert … die Barbarie-Entenbrust lauwarm … der Mozzarella-Klumpen zäh …” . Noch vor wenigen Tagen hatte Mälzer in der Kocharena laut überlegt, das Gericht einer seiner Kontrahentinnen auch mal in seinem Restaurant auf die Karte setzen zu wollen. Warum er aber nun genau aufhört, welche Probleme es mit dem Lokal seiner Mutter gibt und was er Neues plant, für diese Informationen müssen Interessierte dann vielleicht schon mal heute Abend einschalten. Ich werde es nicht tun können, weil ich gleich zur UNICEF-Köchegala nach Krefeld fahre.