Keine Schnitte gegen Biancas Butterbrote

Wenn ich jemandem ein informatives, unterhaltsames und köstliches Buch über das Butterbrot zugetraut habe, dann Bianca Killmann von brust & keule. Vor einigen Wochen probierte ich nämlich mal von ihrem großartigen selbstgebackenen Brot (und ich probierte dann auch gleich ein bisschen mehr), dazu gab es einige leckere Schweinereien wie französische Trüffelsalami und Tête de Moine. Will sagen: Sie weiß, worüber sie schreibt. Zusammen mit Raimund Schmelzer hat die geschätzte Kollegin nun ein Buch über das Butterbrot geschrieben, das gerade unter dem Titel Die Schnitte im kosmos-Verlag erschienen ist. Historisches, Kuriositäten und natürlich reichlich Rezeptideen sowie eine wunderbar passende Titelgestaltung liefert das 192 Seiten umfassende Werk. Erhältlich für 19,95 Euronen überall da, wo es Bücher gibt. Also am besten nicht zögern und gleich bestellen. Ich denke da natürlich nicht zuletzt an die Butterbrotfraktion aus dem Umfeld von fressack … .