Saufen für den Regenwald

Gerade nach dem Spiel zwischen Getafe und Bayern auf SAT 1 gesehen: Günna Jauch preist eine neue Runde der Krombacher Regenwaldkampagne an. Pro Kiste Bier ersäuft man sich einen Quadratmeter Regenwald, oder so. Das ist eine echt krasse Aktion, aber drei Wochen vor dem traditionellen Bollerwagenumzug der Väter zeitlich präzise gesetzt. Klimafreundliches Bier auf klimafreundlichen Bollerwagen. Und wer mit Krombacher Pils betanktem Blutkreislauf Auto fährt, wirkt der Klimaschädigung durch Autoabgase wenigstens durch das Trinken des richtigen Biers entgegen. Blöd nur, dass ich viel lieber unser heimisches Fiege Pils trinke.