Essen verwöhnt: Eine Gourmetmeile, die den Namen verdient

Gourmetfeste sind längst zu einem festen Bestandtteil deutscher Innenstadtkultur geworden. Leider haben einige dieser Veranstaltungen den Namen Gourmetfest nicht verdient, sondern sollten eher unter der Rubrik Abzockertreff laufen. Eine Stadt mit einem kulinarisch so verpflichtenden Namen wie Essen, muss da offenbar unter Beweis stellen, dass es auch anspruchsvoller gehen kann. Bei der 10. Gourmetmeile “Essen verwöhnt“, die vom 18.-22.6. in der City abgehalten wird, sind insgesamt 24 Restaurants am Start – von hervorragend bis durchschnittlich.
Leider fehlen aber ein paar Gastronomen, die dort – mehr als andere – unbedingt hingehören würden, als da wären: Akasaka, Bliss, Bonne Auberge, Oase Due und Rôtisserie du Sommelier. Warum sie im Einzelfall nicht dabei sind, entzieht sich meiner Kenntnis, aber ich vermute mal, dass einige gerne dabei sein würden, aber nicht einbezogen werden. Meine Damen und Herren Veranstalter: Wenn’s perfekt werden soll, müssen auch die besten Lokale am Start sein. Gleichwohl sollte beim Besuch der Essener Gourmetmeile immer noch genügend guter Stoff aufzugabeln sein.