Wie schmeckt zähflüssiger Rotwein?

Habe kürzlich mal ein kleines Experiment gewagt und 50 ml Rotwein (Rioja Crianza 2005) mit Xanthan zähflüssig gemacht. Ziel des Ganzen: Ich wollte wissen, wie gut der zur Sauce umfunktionierte Wein zu gebratener Entenleber passt. Es ist ja bekannt, dass Wein, der einige Minuten in einer Sauce köchelt, sein Aroma nach und nach verliert, weshalb versierte Köche ihn erst kurz vor dem Servieren zur Sauce zugeben.
Was passiert aber, wenn man nun versucht, pures Rotweinsaucenaroma durch Zugabe eines Texturgebers wie Xanthan zu generieren? Tja, es wird nicht wirklich gut. Der Mangel an Fluidität der Sauce verhindert, so vermute ich mal, die Freisetzung der flüchtigen Aromastoffe, und so mundet denn auch der aus dem Glas genippte Schluck Rioja viel besser als der direkt auf die Entenleber platzierte. Es kommt wahrscheinlich auf den Grad der Fluidität an. Möglicherweise muss ich noch mal ein paar Abstufungen vornehmen.