Michelin 2009 – neue und erloschene Sterne

Gestern Abend sickerten die ersten Informationen zu den Bewertungen im neuen Guide Michelin durch. Für Aufsehen sorgte der Umstand, dass Heinz Winkler einen Stern verlor und mit seiner Residenz in Aschau jetzt nur noch 2 innehat. Kollege Jürgen Dollase von der FAZ vermutet als Grund nicht zuletzt zunehmende Qualitätsschwankungen. Das Argument ist nicht von der Hand zu weisen, schließlich tanzt Winkler noch auf anderen Hochzeiten, zum Beispiel in Moskau.  Aufgerückt in den erlauchten Kreis der 3-Sterne-Restaurants (von denen es weiterhin 9 in Deutschland gibt) ist Sven Elverfeld aus dem Wolfsburger Aqua im Ritz Carlton-Hotel. Über seinen möglichen Aufstieg wurde schon im letzten Jahr spekuliert, aber er musste sich noch gedulden. Die anderen Aufsteiger aus 2008 konnten ihren Platz an der Sonne behaupten, darunter Juan Amador und Klaus Erfort.
Überfällig war die Auszeichnung mit einem Stern für Tim Raue in Berlin. Jetzt hat er ihn endlich. Glückwunsch!