slowbier 2009: Es schäumt in Oberfranken

Bierfreunde sollten ihren Terminkalender zücken und für das letzte Wochenende im April ein paar Tage freiräumen, denn dann wird in den oberfränkischen Örtchen Münchberg und Helmbrechts die slowbier 2009 abgehalten. Es dürfte in diesem Jahr wohl keine anderen Orte auf der Welt geben, wo eine derart eindrucksvolle Vielfalt von Bieren zur Verkostung bereitstehen. Oberfranken, und das hat sich leider immer noch nicht weit genug herumgesprochen, verfügt nicht nur über die größte Brauereidichte der Welt, sondern auch über ausgesprochen viele qualitätsbesessene Braumeister.
Es wird in Münchberg und Heimbrechts nicht nur zünftig, sondern auch feinsinnig zugehen und reichlich Gelegenheit geben, Beweise zu finden, wie viele überzeugende Kombinationen von Bier und Speisen es tatsächlich gibt.