Châteauneuf du Pape in Bochum – die besten Weine

Uwe Bende und die Heiligtümer der Rhone – auf diesen Titel lässt sich die beeindruckende Reihe von Weinverkostungen bringen, die Uwe nicht mit Zauberei, sondern in langer, unermüdlicher Arbeit auf die Beine gestellt hat und die er in diesen Tagen in der Bochumer Gesellschaft Harmonie an der Gudrunstraße 55 präsentiert.
Am letzten Sonntag standen 135 aktuelle Weine aus dem Châteauneuf du Pape zur Verkostung an. Chateau Pegau, Beaucastel, Clos des Papes – es war schlichtweg so gut wie alles am Start, was an aktuellen Spitzenweinen aus der berühmten Appelation an der Rhone derzeit zu haben ist. Und für gerade mal 20 Euronen im Vorverkauf, konnte sich der Interessierte durchprobieren. Einige taten das allerdings allzu schluckfreudig und wankten am Ende solide angeschickert aus der Gesellschaft Harmonie.
Am kommenden Wochenende stehen nun Altweine aus dem Châteauneuf auf den Tischen. Eine Probe beschäftigt sich nur mit dem Jahrhundertjahrgang 1978, eine andere mit den Jahrgängen 1970-1979. Im Februar waren schon die Jahrgänge 1924-1969 durchprobiert wordem. Für die Probe 70-79, die am morgigen Freitag stattfindet, gibt es noch ein paar freie Plätze. Okay, das Vergnügen kostet 122 Euro, aber dafür bekommt der Weinliebhaber auch richtig gut was vor die Flinte.
Kurzfristige Anmeldungen unter bende@weinforum-ruhrgebiet.de