Na, wer will Zwiebelkönigin von Witten werden?

Irgendwann in den Neunzigern wurde mir mal die Ehre zuteil, an der Wahl zu Deutschlands Weinkönigin teilzunehmen. Die Veranstaltung war für meinen Geschmack schon eine Spur zu folkloristisch, aber am Rande des Geschehens, war es dann doch ganz prickelnd und feucht-fröhlich. Die Vorstellung, wie es bei der Wahl zu Wittens Zwiebelkönigin zugehen könnte, erzeugt in meinem Darm allerdings heftige Blähungen.
Die Auserwählte, die als Nachfolgerin von Sabrina für zwei Jahre amtieren soll, muss einiges über die Zwiebel wissen und die wichtigsten Verarbeitungstechniken draufhaben. Ob die Neue auch angemessen heulen kann, wenn sie sich ans Werk macht? Kandidatinnen können sich noch bis zum 15. Mai beim Stadtmarketing Witten melden.