Eisdielen: Der große Aus-eigener-Herstellung-Schwindel (2)

Schon im letzten Jahr hatte der kompottsurfer auf die massive Standardisierung durch Basismassen im Angebot von Eisdielen aufmerksam gemacht. Obwohl der Kunde immer wahnwitzigere Preise für eine Kugel blechen soll, bietet der Eismann im Gegenzug keinesfalls mehr Qualität oder Einzigartigkeit. Im Gegenteil. Vorgefertigte Produkte beherrschen das Programm, und als wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, begegnete mir gestern in einer traditionsreichen Ruhrgebietseisdiele die traurige Wahrheit gleich eimerweise (s. Foto).
Ich werde inzwischen immer mehr zum Anhänger von Langnese und Co. Da stimmt wenigstens das Preis-Leistungverhältnis.
Immer wieder gerne besuche ich die Eisdiele Unbehaun in Düsseldorf. Die Inhaber pflegen nur eine handvoll Sorten, dafür aber in unverwechselbar guter Qualität.