Okay, abgemacht. röst.art ist die Alternative in BO-City

Stillleben im röst.art

Das vom kompottsurfer und einigen treuen Lesern des blogs betrauerte Ableben des Café Gloria`s am Hellweg hinterlässt in der Bochumer City eine Lücke, die nur schwer zu schließen ist. Und doch, es gibt Hoffnung. Silkes dankenswertem Hinweis auf die Kaffeerösterei röst.art an der Grabenstraße 1-3 bin ich gleich gestern nachgegangen und habe mir dort bei Kaffee und Kuchen eine nette, kleine Auszeit gegönnt. Hat sich gelohnt. Es gab aromatischen, heiß (!) servierten Kaffee und großartigen Mohnkuchen. In der Vergangenheit bin ich zwar schon öfter mal am röst.art vorbeigekommen, aber entweder war es dort zu voll, oder ich hatte keine Zeit zum Einkehren. Die Atmosphäre ist entspannt und herzlich, im besten Sinne inhabergeführt von den zudem auch bloggenden Chefs Claudia Schiweck und Richard Miklas. Und das Publikum reicht von Germanistik-Erstsemestern bis zur rüstigen Rentnerinnengruppe.
Also dann, liebe Freunde des Gloria’s Cafés: demnächst einfach öfter mal im röst.art vorbeischauen.