Prowein Einstimmung: kompottsurfer bereist Kalifornien in Düsseldorf

Kalifornische Weine aus Sonoma County

Das war ein durchweg gelungener Abend, den das Kalifornische Weininstitut in Kooperation mit United Airlines (hoffentlich habe ich jetzt die Fluggesellschaft nicht verwechselt) nun schon zum sechsten Mal in Folge ausrichtete. Gastgeber war das Restaurant Péga im Düsseldorfer Interconti Hotel.
Meine letzten Erfahrungen mit kalifornischen Weinen liegen weit über zehn Jahre zurück, und so war ich sehr gespannt, welchen Weinstil ich nun dort vorgesetzt bekommen würde. Vorweg gesagt, die komplette Liste der Weine erhalte ich erst in Kürze, aber ich war auf jeden Fall schon mal komplett begeistert, als ich meine noch aus grauer Vorzeit stammenden Erinnerungen an überfrachtete, beinahe klebrige Weinbonbons komplett kontrastiert sah.
Schwerpunkt waren die Weine aus dem Sonoma County. Darunter überzeugende Kreszenzen von Landmark und der Ehret Winery.

Sommeliere Susie Bynum war es an diesem Abend in fruchtbarer Zusammenarbeit mit den kalifornischen Chefköchen Daniel Isberg und Thomas Schmidt mal wieder gelungen, sehr gut passende Weine zu den einzelnen Gängen auszuwählen. Schmidt ist in Deutschland übrigens kein Unbekannter. Er arbeitete hier zwanzig Jahre lang, zuletzt, bis 2007, als Küchenchef im Bremer Restaurant Topas.