Passt Rotwein zu Wildlachs mit Kürbiskernpesto und Linsengemüse? Und wenn ja, welcher?

Wildlachs mit Kürbiskernpesto und Beluga-Linsengemüse

Der kulinarische Forschergeist des kompottsurfers bringt auch immer mal wieder Experimente hervor, deren Ausgang reichlich ungewiss ist. Klar, sonst wären es auch keine spannenden Experimente. So ging es am Wochenende um die Frage, welcher Rotwein passt zu Wildlachs mit Kürbiskernpesto und Linsengemüse? Dass Rotwein vielfältig mit Fisch harmonieren kann, steht längst außer Frage. Obwohl die Gerbstoffe manchmal querschießen, denen es wahrscheinlich (Laboranalysen sind dem kompottsurfer dazu leider nicht bekannt) zu verdanken ist, dass – im Gegensatz zum Weißwein – metallische Aromaverbindungen am Gaumen entstehen können.
Eigentlich wollten wir jungen, frischen Spätburgunder dazu trinken – allein, der Keller gab keinen passenden her. Also hieß das Wagnis: Junger Tempranillo. Ich hoffte, dass das Kürbiskernpesto eine gewisse Pufferwirkung haben würde, was auch stimmte, nur der Lachs, na ja, kam in diesem Kampfgetümmel ziemlich unter die Räder.