Wein und Weingummi: Haribo verwirklicht Idee des kompottsurfers

Weinland: Haribo fördert die deutschen Weinanbaugebiete

Schon mehrmals hat der kompottsurfer darauf verwiesen, dass es in einigen Fällen erstaunlicher Weise geschmacklich gut funktioniert, Wein und Weingummi miteinander zu kombinieren.
Als ich nun neulich meinem Sohn freistellte, eine Sorte Weingummi als Reiseproviant auszuwählen, rückte er mit einer Tüte an, deren verdächtiger Titel “Weinland” mich kurioser Weise noch nicht stutzig machte. Erst als mein Sohn fragte, „Papa, da steht ‘Ahr’ auf einem Stück Weingummi“, wurde ich hellhörig. Und so untersuchte ich den Inhalt der Tüte akribisch. Neben der Ahr fand ich die Mosel, die Nahe, die Pfalz und den Rest der Deutschen Weingummi …, pardon Weinanbaugebiete. Bin mal gespannt, ob das Unternehmen Mövenpick (Weinland), der Firma Haribo jetzt mit einem Markenrechtsstreit kommt.
Mit Wein zusammen habe ich die Sorte Weinland allerdings noch nicht probiert, nur mit Apfelschorle. Na ja, das geht so.