Mischen is possible: Wenn Vollbier zu voll, Leichtbier zu leicht und Lesen zu schwer ist

Pils und Kalorien: Nur leichter Einsparungsfaktor durch Leichtbier

Manchmal treiben den kompottsurfer seltsame Gedanken um. Da er glaubte, irgendwann gelesen zu haben, dass Bierpils rund 560 Kilocalorien (kcal) pro halben Liter aufböte und das Wettkampfgewicht in weite Ferne zu rücken drohte, reifte der Entschluss, sein Lieblingspils Moritz Fiege mit dem Leichten Moritz, der alkoholverminderten Variante des Klassikers zu mischen. Denn die Stammwürze, die zusätzlichen Bittereinheiten und der höhere Alkohol machen das volle Pils zu einem geschmacklichen Volltreffer, gegen den die leichte Version natürlich abfällt.
Nun bringt der Leichte Moritz nur 130 kcal pro 500 ml mit. Also rechnete der kompottsurfer 130 + 560 = 690. Macht geteilt durch 2 = 345. Das sind immerhin 215 kcal Ersparnis pro Flasche gegenüber dem Vollbier. Und tatsächlich: Geschmacklich macht die Mischung einiges her. Nur als der kompottsurfer die Kalorienwerte noch einmal nachprüfte, musste er feststellen, dass ein Vollbier nicht 560 kcal pro 500 ml, sondern nur etwa 215 kcal aufweist.
Tja, das Experiment war für die Katz, denn die paar Kalorien Einsparung lohnen das Mischen mal so gar nicht.