Garagenweine der besonderen Art: Gigondas und Sancerre bei Kilometer 47

Garagenwein mal anders: in der Garage serviert.

Der kompottsurfer war mal wieder laufen. In Belgien. Ein Trailrennen über 67,5 Kilometer mit +2.276 Höhenmetern durch oft tiefe Schlammfelder in den Ardennen. Nur vier Verpflegungspunkte gab’s unterwegs, und da freut es natürlich besonders, wenn die Versorgungsteams mit besonderen Angeboten aufwarten. So wie am Sonntag bei Kilometer 47. Da hatte man doch in der Garage eines alten Fachwerhauses tatsächlich eine Weinprobe für die Läufer aufgebaut. Zum Wein gab’s Eintopf, Grillwurst und diverses Salzgebäck. Neben Sancerre und Gigondas entdeckte ich sogar einen Wein, der immer wieder beim rewirpower-Weintest sehr gute Platzierungen erreicht und zwar eine Côtes de Gasogne von der Domaine Uby. Da sage noch einer, Läufer wären genussfeindlich und stünden gutem Essen und Trinken unversöhnlich gegenüber. Von wegen.
Am 15. Dezember startet übrigens wieder der Eisweinlauf von Offenburg nach Baden-Baden. Ein köstlicher Charity-Lauf über 65 Kilometer durch die Weinberge für die Aktion benni & Co., der auch in Teiletappen zwischen 10 und 50 Kilometern mitgelaufen werden kann.