Und wieder eine neue Koch-Show: The Taste im Stil von The Voice

Es ist ein erfolgreiches Format des US-amerikanischen Senders ABC, das SAT 1 im Herbst auf den Schirm bringen will, wie der Mediendienst kress heute meldet. Die Idee allerdings ist alles andere als neu: Ein handvoll Köche treten gegeneinander an, um eine Expertenjury von ihren Kochkünsten zu überzeugen. Das alles funktioniert ähnlich wie bei The Voice. Statt Blind Auditions werden Blind Tastings vorgenommen und die Jurymitglieder werden zu Mentoren, die ihre Kandidaten dann über die weiteren Ausscheidungsrunden betreuen. Was den Wettbewerb von anderen im Detail unterscheiden soll, ist, dass immer nur ein Degustationslöffel über Sieg und Niederlage entscheidet. Frei nach dem Motto: Hüte dich vor dem ersten Eindruck, es ist der richtige. In den USA zählt Anthony Bourdain zur Jury. Allein das sichert einen gewissen Unterhaltungswert. Mal sehen, wer in der deutschen Version zu den Juroren zählt. Ich hätte jedenfalls schon ein paar Ideen, wie man die Jury kompetent und kurzweilig zusammenstellen könnte. Vielleicht ruft SAT1-Senderchef Nicolas Paalzow ja in den nächsten Tagen hier noch an ;-).