Einfach Brendel, einfach erfolgreich.

Gegrillte Sepia mit Kräutern auf Bulgursalat

Nach über zwanzig im elterlichen Gasthof ging Anfang des Jahres plötzlich alles ganz schnell: Dirk Brendel, über Jahre bester Koch in der Hafenstadt Duisburg, muss das familiäre Domizil im Stadtteil Friemersheim aus finanziellen Gründen aufgeben und erfindet sich und seine gastronomische Botschaft binnen weniger Monate neu. Nun hat er in der City, unweit des Stadttheaters ein Bistro eröffnet, dass Einfach Brendel heißt und genau das auch repräsentiert. Sehr gute Küche, einfach serviert. Ohne Schnickschnack. Und die Gäste rennen ihm die Bude ein. Reservierungen nimmt er nicht entgegen – wer zuerst kommt, mahlzeitet zuerst.
Der kompottsurfer ist von Konzept und Essen angetan. Dirk Brendel selbst hat selten einen zufriedeneren Eindruck gemacht als in diesen Tagen im neuen Domizil. Hier gibt’s einfache Pommes Frites aus der Tüte (3,80 €) aber auch gegrillte Sepia mit Kräutern auf Bulgursalat (13,60 €). Alles in gewohnter Brendelqualität.
Und weil der Fußweg zum Hauptbahnhof gerade mal fünf Minuten dauert, kann man die gesparten Taxikosten ohne weiteres in das eine oder andere Glas Wein investieren. Einem wirklich runden Abend steht also nichts im Wege.