2016. Der kompottsurfer wünscht allen Lesern nur das Beste …

… fürs neue Jahr, natürlich auch auf den Tellern und in den Gläsern.
Für den kompottsurfer ist 2016 das zehnte Jahr als Blogger. Höchste Zeit, mal aus den über die Zeit gepriesenen Produkten des Jahres ein best of the best zu extrahieren. Was ist geblieben aus den zehn letzten Jahren, welche Produkte sind aus dem kulinarischen Alltag des kompottsurfers nicht mehr wegzudenken? So viel vorweg: E s sind weit mehr als die hier gelisteten. Aber es gibt Umstände, die einem Entscheidungen abnötigen. Und wenn man eine Bestenliste erstellen will, fällt eben hinten was raus.
Also gut, hier sind sie:
1. Reinstoff Kaffee (röst.art)
Richtig Wachwerden ohne diesen Koffeinbooster ist inzwischen schwer vorstellbar. Noch dazu macht dieser 100% Robustakaffee mit seinen erdigen, rauchigen und schokoladigen Aromen eine geradezu sündig fließende Crema.
2. Muscovadezucker (Tate & Lyle // Variation: dark brown)
Der Muscovado ist ein unraffinierter Zucker mit Würznoten sowie Lakritz- und Honigaromen. Funktioniert als Zugabe für Gebäck und Kuchen genauso gut wie zum Süßen von Kaffee. Muscovado wird durch Verdampfen des Zuckerrohrsaftes in offenen Kochbehältern gewonnen.
3. Beluga Linsen (alnatura)
Erinnern äußerlich an Schwarzen Kaviar. Feines, duftiges Aroma und in der Textur auch fertig gegart noch angenehm bissfest.
4. Gerste-Hafer-Brot (Hutzelbäckerei Bochum)
Saftiges Bio-Vollkornbrot, das auch nach einigen Tagen noch einen ungewöhnlich frischen Eindruck macht. Gerste und Hafer enthalten zudem einen sehr hohen Anteil an beta-Glucanen (3-7 %). Diese Polysaccharide sollen sich, einigen Studien zufolge, positiv auf den Blutcholesterinspiegel auswirken.
5. Granatapfel (Israel, Türkei)
Beim kompottsurfer genauso beliebt wie damals bei den griechischen Göttern der Unterwelt. Auch wenn das Ausbrechen der roten Kerne schon bei der kleinsten Unachtsamkeit die Szenerie eines Küchenmassakers schaffen kann. Herbe Süße gepaart mit reichlich Inhaltsstoffen, denen positive gesundheitliche Wirkungen zugeschrieben werden wie Flavonoide, Eisen und Kalium.
6. Chili Senf (Schwerter Senfmühle)
Pur auf die Grillwurst oder als Zugabe zu Dressings und Saucen – der geschmacklich gut abgestimmte Chili-Senf aus der Schwerter Senfmühle ist wertvolles Grundprodukt für jeden Küchenvorrat.
7. Avocado (Hass)
Die klassische Guacamole ist nur eine Art der Verwendung. Der kompottsurfer mag Avocados auch in Kombination mit geräuchertem Fisch, Speck sowie diversen Krusten- und Schalentieren. Gesunde Fette beinhaltet sie auch, die Avocado.
8. Sesamöl aus gerösteten Sesamsamen (Diamond)
Gibt diversen Gemüse- und Geflügelzubereitung den letzen aromatischen Kick, wie es Jamie Oliver formulieren würde.
9. Limette
Sehr vielseitige Zitrusfrucht. Ob Drinks, salzige oder süße Gerichte – Abrieb und Saft der Limette können den Unterschied zwischen gewöhnlich und besonders machen. Pfeffer enthält oft den Aromastoff der Limette und funktioniert als Gewürzkombination gut.
10. Räuchermatjes (Fisch Huber, Bochum)
Nicht jeder Räuchermatjes ist für Feinschmecker. Aber der von Fisch Huber ist es. Ob im Kartoffelsalat oder in Kombination mit Guacamole – einfach lecker.